Columbia Fast Trek 2

Preisvergleich

35,76€
55,00€
Auf Lager
Jetzt kaufen* Amazon
€ 35,16 +€ 4,50
Sofort
Jetzt kaufen* Sportscheck DE
Zuletzt aktualisiert am 22. Juni 2024 um 23:41 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.

Bewertung

0
Gesamtbewertung
Wärme (25%)
 0/10 
Komfort (25%)
 0/10 
Atmungsaktivität (20%)
 0/10 
Gewicht (15%)
 0/10 
Schichtbarkeit (15%)
 0/10 

Unser Video zum Test

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Vorteile

Günstig
Sehr komfortabel
Gut als Zwischenschicht geeignet hinsichtlich Wärmeleistung

Nachteile

Schlechte Atmungsaktivität
Vergleichsweise hohes Gewicht.

Daten

Marke: Columbia
Geschlecht: Damen, Herren
Innenmaterial: Polyester
Gewicht: 450 g
Obermaterial: Polyester

Test

Wärme

Die Dicke und Dichte des Materials ist entscheidend für die Wärme, die eine Fleecejacke speichern kann.

 

Um alle Fleecejacken gleichermaßen auf die Wärmeeigenschaft zu testen, haben wir sie lediglich mit einem T-Shirt darunter getestet.

Die Columbia Fast Trek 2 ist im Hinblick auf Wärme im oberen Mittelfeld angesiedelt. Das Material ist dick und dicht genug, um die Wärme ausreichend gut zu speichern und gleichzeitig angenehm leicht zu bleiben, um als Zwischenschicht in einem Zwiebellook zu dienen. Dafür würden wir sie auch hauptsächlich empfehlen.

Während des Tests empfanden wir sie allerdings nicht, als warm genug, um als eigenständige Jacke an kalten Tagen zu dienen, zumindest nicht im Winter. Bei Temperaturen ab 15 Grad ist das allerdings vorstellbar.

Insgesamt haben wir die Jacke mit 7 von 10 Punkten in der Kategorie Wärme bewertet

Komfort

Die Fast Trek 2 ist elastisch, was die Komfortabilität deutlich unterstützt. An keiner Stelle fühlt sie sich zu eng an oder drückt, obwohl sie angenehm am Körper anliegt.

Die Passform der Jacke ist, wie für die bestellte Größe erwartet. Sie sitzt relativ locker, aber auch nicht so locker, dass sie unangenehm verrutscht. Die Länge ist ebenfalls sehr angenehm. Wenn die Zugbänder am unteren Ende nicht verstellt werden, dann endet die Jacke kurz über der Taille.

Das Fleece der Jacke fühlt sich angenehm auf der Haut an. Der Kragen im Halsbereich liegt eng an. Man spürt ihn deutlich am Hals, was wir jedoch nicht als unangenehm empfunden haben. Bei kaltem Wetter ist der zusätzliche Schutz im Halsbereich von Vorteil. Der Reißverschluss kann am Hals auch offen gelassen werden, um ihn freizulassen, sodass sich die Jacke bequemer anfühlt.

Die Taschen der Jacke sind ebenfalls angenehm gefüttert und groß ausgelegt. Sie hat zwei Bauchtaschen und eine Brusttasche.

Bei der Damenvariante fällt die Brusttasche weg.

Im Hinblick auf Komfort konnte die Columbia Fast Trek 2 herausragend abschneiden, weshalb wir 10 von 10 Punkten in der Kategorie Komfort vergeben.

Atmungsaktivität

Die Atmungsaktivität einer Fleecejacke ist ein wichtiger Faktor, den wir beachten müssen:

Die Jacke speichert viel Wärme, ist aber weniger atmungsaktiv. Während der Tests haben wir festgestellt, dass man bei Aktivitäten ins Schwitzen kommen kann.

Aufgrund des relativ dicken und dichten Materials wird die überschüssige Wärme nicht optimal abgegeben.

Wenn man jedoch nicht sehr aktiv ist und nur spazieren geht, gleichen sich die Vorteile des dichten Materials hinsichtlich Wärme und die damit einhergehende geringere Atmungsaktivität aus.

Bei einfachen Wanderungen kann die Jacke die überschüssige Wärme ausreichend abgeben und ist somit für diese gut geeignet.

Wir geben ihr für Atmungsaktivität 5 von 10 Punkten.

Gewicht

Das Gewicht der Jacke ist ebenfalls ein Faktor, der zum Gesamtergebnis beiträgt. Gerade bei alpinen Touren entscheidet das Gewicht darüber, wie viele andere Gegenstände man im Rucksack verstauen kann.

Um das Gewicht der Jacke zu messen, haben wir eine Kofferwaage verwendet.

Die Fleecejacke hat ein Gewicht von 450 g auf die Waage gebracht. Im Vergleich zu den anderen Jacken aus unserem Test hat sie hier sehr schlecht abgeschnitten und ist deutlich schwerer.

Wer die Fleecejacke allerdings unter normalen Bedingungen tragen möchte, wird das geringe zusätzliche Gewicht kaum merken. Es handelt sich lediglich um etwa 100-200g Unterschied zu anderen Fleecejacken. Hinsichtlich des Gesamtgewichtes ist dennoch ein großer Unterschied der für Punktabzug in dieser Kategorie sorgt.

Von uns erhält die Columbia fast trek 2 fleecejacke 4 von 10 Punkten.

Schichtbarkeit

Die Schichtbarkeit einer Fleecejacke bezieht sich auf ihre Bequemlichkeit als Zwischenschicht in einem Zwiebellook.

Um dies zu testen, haben wir die Fleecejacke mit einer Daunenjacke kombiniert. Die Jacke sitzt angenehm locker, was es ermöglicht, sie problemlos über einer Thermounterwäsche zu tragen. Sie ist jedoch eng genug, um mit einer Daunenjacke kombiniert zu werden. Für diese Kombination haben wir die Columbia Powder Lite Jacke verwendet.

Die Fleecejacke lässt sich gut mit einer Basisschicht und einer Daunenjacke kombinieren. Bei Tragen einer Daunenjacke darüber ragt sie nicht zu weit unten heraus. Der Saum lässt sich enger einstellen, um ein Herausragen zu verhindern.

Da die Fleecejacke keine Kapuze hat, passt sie in eine Daunenjacke. Der Kragen ist verstellbar und umschließt den Hals eng, was zusätzliche Wärme bietet. Jedoch könnte sie für manche Träger zu eng am Hals anliegen. Die Fast Trek lässt sich aber auch tragen, ohne dass man sie am Hals komplett zuzieht.

Bei Aktivitäten mit einer Daunenjacke und der Fleecejacke darunter bleibt die Jacke gut an Ort und Stelle. Nur an den Ärmeln kann sie nach innen rutschen, da sie keine Gummierung haben und recht locker sitzen. Dies war aber in unserem Test akzeptabel und fiel kaum auf.

Insgesamt erhielt die Jacke in dieser Testkategorie 9 von 10 Punkten.

Die Columbia Fast Trek 2 ist in über 20 verschiedenen Farbvarianten verfügbar, somit ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Die Fast Trek 2 kann bei 30 Grad gewaschen werden. Ein Vorteil von fleecejacken ist, dass sie sehr schnell trocknen.

Insgesamt ist die Columbia Fast Trek 2 eine hervorragende Fleecejacke für einfache Spaziergänge und Wanderungen. Nachteile hat man lediglich in den Aspekten Atmungsaktivität, da man bei starker Belastung in ihr schnell ins Schwitzen kommt.

Die Columbia Fast Trek 2 hat in unserem Test mit einer Gesamtpunktzahl von 72 von 100 Punkten abgeschnitten. Insgesamt ist das ein gutes Ergebnis und die Fleecejacke bietet ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Kategorie A

Freizeitschuhe

Eigenschaften:

  • Halbschuhe
  • Nicht oder nur bedingt wasserdicht
  • Weiche Sohle
  • Leicht, flexibel, Bequem

Gelände:

  • Flachland
  • Befestigte Wege

Einsatzgebiete:

  • Einfache Spaziergänge
  • Gut für den Alltag
  • nicht für Nässe und Matsch geeignet

Kategorie A/B

Leichte Wanderschuhe

Eigenschaften:

  • Hoher Schaft
  • Nicht oder nur Bedingt wasserdicht
  • Markantes Sohlenprofil
  • Fester gebaut

Gelände:

  • Flachland
  • Mittelgebirge
  • Voralpen
  • Befestigte oder unbefestigte Wanderwege ohne Geröll

Einsatzgebiete:

  • Einfache und kurze Wanderungen auf sicheren und befestigten Wegen
  • Trockene Wetterbedingungen

Kategorie B

Trekking- und Bergschuhe

Eigenschaften:

  • Oft mit Geröllschutz (Gummirand)
  • Oft mit Fersenschutz/ verstärkter Fersenbereich
  • Stabiler und steifer Schaft
  • Steife Sohle für Halt auf steilen und rutschigen Oberflächen
  • Robustes Leder oder Kunststoff (Obermaterial)
  • Wasserdicht

Gelände:

  • Raue Wege
  • Mittelgebirge
  • Bedingt Hochgebirge
  • Steinige, wurzelige Pfade mit Geröll

Einsatzgebiete:

  • Anspruchsvolle Wanderungen und leichte Trekkingtouren
  • leichte touren im Hochgebirge

Kategorie B/C

Bedingt steigeisenfeste Hochgebirgsschuhe

Eigenschaften:

  • Geröllschutz
  • Fersenschutz
  • Steigeisen mit Riemenbindung kann angebracht werden
  • Wasserdichte Membran
  • Noch steifere und stabilere Sohle
  • Dickes und widerstandsfähiges Obermaterial meistens Kunststoff oder Leder
  • Gut isolierende Innensohle für guten Schutz vor Kälte und Nässe

Gelände:

  • Steinige, wurzelige Pfade mit Geröll
  • Gemäßigtes alpines Gelände
  • Weniger steile Gletscher

Einsatzgebiete:

  • Anspruchsvolle und lange Trekkingtouren mit Gepäck
  • Mittelschwere Bergtouren

Kategorie C

Steigeisenfeste Hochgebirgsschuhe

Eigenschaften:

  • Steigeisen mit Kipphebelbindung kann angebracht werden
  • Kerbe unterhalb der Ferse
  • Geröllschutz
  • Versenschutz
  • Harte, sehr steife Sohle
  • Hoher Schaft, sehr Fest
  • Wasserdicht
  • Steifes und widerstandsfähiges Material wie Kunststoff oder Leder, sehr dick und robust
  • Sehr gut isolierende Innensohle schützt den Fuß vor Kälte und Nässe

Gelände:

  • Alpine Steige
  • Klettersteige
  • Leichte Kletterrouten

Einsatzgebiete:

  • Hochgebirgstouren mit hohem Felsanteil und Geröll
  • Schwere Trekkingtouren mit Gepäck
  • Expeditionen in extremen Höhen und Eisklettern

Kategorie D

Bergstiefel/ Expiditionsschuhe

Eigenschaften:

  • Geröllschutz
  • Fersenschutz
  • Steigeisen mit Frontalzacken können angebracht werden
  • Wasserdicht
  • Extrem steife Sohle und Schaft
  • Isoliert gegen extreme Kälte
  • Wasserdichtes, atmungsaktives, sehr dickes Obermaterial
  • Wasserdicht
  • Extrem gut isolierende Innensohle
  • Extrem robustes und hochwertiges Obermaterial
  • Sehr hoher Schaft

Gelände:

  • Alpine Steige
  • Fels und Eis
  • Gletscher

Einsatzgebiete:

  • Für extremste Bedingungen wie Expeditionen in die Antarktis oder den Himalaya
  • Für echte Profis
Scroll to Top